Letztes Feedback

Meta





 

Ich hatte bis vor einigen Jahren, sowas wie einen besten Freund.
wir lernten uns in der Grundschule kennen. Also kennen wir uns schon sehr lange.
Damals war ich nicht all zu schön. Brille, Zahnspange.
Das typische Nerd child eben.
Erst in der 5ten klasse fing es langsam an.
Ich bekam eine schönere Brille und die Zahnspange brauchte ich auch nicht mehr.
Irgendwann fing ich mich an, anders zu Stylen. Sehr Kindsgerecht. Das ist natürlich klar.
Aber mein bester Freund hatte mir als erstes Komplimente zu meinen Aussehen gemacht und ich wurde auch in der Schule weniger gehänselt / gemobbt.
Zum Glück, kann ich nur erleichternd wiedergeben.
In der 6ten Klasse sprachen mich auch einige Jungs freundlich an.
Ob ich nicht was mit ihnen Unternehmen wollte. So Naiv wie ich war stimmte ich zu.
Es hat auch Spaß gemacht, aber mein BF hat mich immer gewarnt, das sie mich nur ausnutzen wollten.
So verging die Zeit.
In der 7ten klasse merkte ich, dank eines Fotos, das ich doch gar nicht so Schlecht aussehe.
In der 8ten fingen die Jungs an mich anzuhimmeln. Im Jahr davor trauten sie sich nicht mich Anzusprechen. Bis auf meinen BF natürlich.
Er machte Ständig Fotos und Zeichnungen von mir.
Mich störte das nicht. Mir gefiel es.
Jedenfalls in der 8ten Klasse ging es richtig los.
Mein Körper veränderte sich auch.
Wie mein BF sagte: "Zu einer Bombe." Ich muss immernoch lächeln, wenn ich daran zurück denke.
Ich wurde in diesem Jahr zur klassenschönsten Gewählt. Nicht Offiziell, aber trotzdem hat mich das Gefreut.
Boah, wie alt war ich denn da?
Aber das wurde immer schlimmer.
Ich merkte schnell wie oft erst Mann mir hinterher sah und dann auch einige und dann mehr Mädels.
Auf einer Klassenfahrt habe ich dann ausversehen einigen die Köpfe verdreht.
Ausversehen, wie geht denn das? Fragtm an sich bestimmt.
Ich schwöre ich habe nicht geflirtet, sondern war wie immer.
Dennoch bekam ich von 4 Jugs und 2 Mädchen Liebesgeständnisse.
Oh mein Gott, dachte ich mir. Was zum Geier?
Ich reagierte darauf nicht. Ich wollte ihnen ja keine hoffnungen machen.
Obwohl ich da meinen ersten Kuss hatte.
Er wurde mir eher aufgezwungen.
Ich habe doch von der jungen Frau erzählt die mich im Wald geküsst hat.
So ähnlich lief das auch hier ab. Nur das Sie älter war.
So als wie ich jetzt bin.
Das ist doch Fake, kann man jetzt sagen. Ja... für mich aber nicht.
Das war alles zu viel für mich. Also blieb ich den Rest der Klassenfahrt im Zimmer.
Ich habe da meine jetzige beste Freundin kennen gelernt. Die zu 100% Hetero ist. Aber trotzdem immer wieder sagt, wie schön ich doch Aussehe.
Mein BF war incht begeistert von meiner Erzählung und glaubte mir auch nicht.
Warum sollte eine 20 Jährige ein Mädchen küssen das ca 6 Jahre jünger war als sie?
Seit dem hatte ich mich komplett verändert.
Ich sah welche Wirkung ich auf andere habe und nutzte das Schamlos aus.
Hausaufgaben? Arbeit? bessere Zensur? Etwas Essen? egal was es war.
Ich bekam es. Ich war die Schulschönste.
Heute denke ich, ich hätte das nie tun sollen. Ich bin, zum Glück viel zurückhaltender Geworden.
Oh wie vielen ich den Kopf verdreht habe und wie viel Beziehungen ich hatte.
Heute komme ich mir vor wie eine Bordsteinschwalbe.
Zum Glück hat sich das gelegt.

Ich wollte doch darauf zu Sprechen kommen wieso ich einen Besten Freund hatte?
Das ist nicht so Leicht zu erklären.
Ich habe ihn wohl als einzigsten nie richtig angemacht.
Das hat ihn wohl gestört.
Zumal er wirklich auf mich Stand.
Sein Unterleib verriet es mir Deutlich. Sehr sogar.
Er wollte mich wohl beeindrucken. Mich hat es nie gestört.
Irgendwann ging es zu weit. Er wollte etwas was ich ihn nie geben wollte.
Das lies ich mir eine Zeit lang gefallen. Aber irgendwann nicht mehr.
Ich zog um und brach den Kontakt ab.
Danach habe ich mich wieder verändert.
Das ist jetzt ca 3 Jahre her.

30.7.16 18:08, kommentieren

Badetag

Einges Tages war ich am See schwimmen.
Natürlich war das kein öffentlicher Schwimmplatz.
Aber das wasser war ruhig und der Boden eben.
Alles gut, also.
Ich zog mich, bis auf meinen Bikini aus und genoss das kühle Wasser.
Das war auch nötig, 35 °C sind mir echt zu viel.

Ich war nicht lange allein. Was schade war. Ruhe und gemächlichkeit ist mitunter gar nicht mal so Verkehrt.
Ein Jugendlicher hat sich zu mir verirrt.
Ich merkte schnell das er all seinen Mut zusammen nahm und zu mir ging.
So wie er stotterte und sein Gesicht Rot wurde.
Das war irgendwie süß. :-)
"I... I... Ich finde sie Schön!" Platze er raus.
Ich musste mir ein Kichern verkneifen, also lächelte ich ihn an.
"Danke." fragte ich, als ich ihn nach seinen Namen fragte.
Er antwortet mir sehr Schnell diesmal. Als wollte er ihn unbedingt loswerden.
Ein hübscher junge. Er sah wirklich gut aus, für sein Alter.
Wie alt war er? 16? 18?
Ich dagegen 21. Na so ein großer Altersunterschied ist das nicht.
Trotzdem wollte ich nichts mit ihm Anfangen oder ihn Anflirten oder dergleichen.
Sicher ist sicher, sagte mein Vater immer.
Der junge fragte auch nach meinen Namen. Also nannte ich ihn.
Natürlich fand er das es ein Wunderschöner Name ist.
Das höre ich so oft. Das es fast schon zur Gewohnheit wird.
"Schöne Beine." - "Bist du ein Topmodel?" - "Was für eine heiße Braut?"
Das sind nur einige derer die ich fast täglich zu hören bekomme.
Doch bei ihm, war es irgendwie süß.
So wie er sich anstrengt. Man könnte meinen er bricht gleich zusammen, weil er mit mir reden muss.
Seit wann ist es eine Anstrengung mit mir zu reden?
Na das kann es wohl nicht sein, so wie sein Körper reagiert.
Auch wenn er es versucht zu verstecken ist sein Gemächt doch sehr. Aber wirklich sehr ausgewachsen.
Ich dachte, gleich platzt seine Hose auf und es springt mir entgegen.
Eine Zeit lang konnte ich den Blick nicht davon abwenden.
Er merkte es. Was für ein Fail von mir. Eigentlich sollte man hier konzentriert bleiben und sich sowas nicht anmerken lassen. Das habe ich öfters gelernt.
Trotzdem machte es irgendwie spaß mit ihm zu reden.
Jedenfalls lies er sich meine Blicke nicht anmerken. Vielleicht wollte er mich nicht vergraueln.
Also unterhielten wir uns etwas.
Eigentlich wollte ich Schwimmen, aber ich bekam ein Gespräch.
Ich kühlte mich noch kurz ab. Denn ich war im Begriff den Ort zu verlassen.
Also verabschiedeten wir uns.
Normalerweise meide ich umarmungen, aber bei ihm lies ich es zu. Also umarmten wir uns noch zum Schluss.
Und ich ging los.
Natürlich ersmtal nur zum Anschein. Als er weg ging, lief ich ihn hinterher. Versteckt natürlich.
Ein Wunder das er mich nicht bemerkte, so oft wie er sich umsah.
Er ging in ein Gebüsch und... es wundert mich nicht was er dort machte.
Es war so als würde er seine ganz angestaute Energie raus lassen. Und es war so faszinierend.
Er erleichterte sich nicht nur einmal, sondern drei mal hintereinander.
Ich spanne gerne. Besonders wenn ich Leute heiß gemacht habe.
Bei ihn habe ich das nicht getan, aber ich merkte es das er es unbedingt nötig hatte.
Und sein Gemächt war wirklich so groß wie ich es mir vorgestellt hatte. 20 cm? oder waren es mehr?
Als er sich das letzte mal erleichterte, ging ich auf ihn zu. Und gab ihn ein kompliment.
Ich hätte es lassen sollen. Aber ich war so Fasziniert von dem Anblick.
Man sieht nicht jeden Tag so etwas. Auch wenn es mir möglich wäre so etwas zu sehen, vermeide ich sowas eher.
Ich rede mich damit raus das ich Anstand habe.
Jedenfalls als ich auf ihn zuging, ging alles sehr schnell.
Erst redete er sich damit raus das mein Körper ihn verwirrt hat. Ja, verwirrt. So kann man es auch nennen.
Den rest der passierte spare ich mir hier auf. Tut mir leid, an alle die hier einen heißen Bericht lesen wollten ;-)
Es dauerte nich lang bis wir unseres Weges gingen. Zu dem Zeitpunkt war ich eher in eine art Rausch, nicht klar denkend.
Ich wusste nur das ich es wollte, was er wollte.
Aber dann machte ich mir Gedanken. War das Legal? Wie alt war er?
Einige Tage traf ich ihn, an der selben Stelle wieder und fragte ihn.
Zum Glück war er Volljährig. Aber er sah so jung aus. Oh mein Gott, dachte ich mir.
Ich war so erleichtert das ich überhaupt nicht an etwas anderes dachte und einfach weg ging.
Seltsames Verhalten von mir, was?

30.7.16 17:21, kommentieren

Vorstellung + erste Geschichte

Rechtschreibfehler dürft ihr behalten, danke :-)

Ich weiß, dass ich gut aussehe. Es wird mir Täglich von anderen Leuten gesagt.
Und ich könnte das ausnutzen, und zu einem gewissen Grad mache ich das auch.
Mal ehrlich, wer würde das nicht für seine Zwecke Ausnutzen. Jeder ist auf eine gewisse Art und weise Egoistisch.
Auf Arbeit, Privat. Drinnen oder Draußen.
Ist etwas zu teuer? Lasse ich meinen Charme spielen. Möchte ich auf eine Party / Disco? Kein Problem.
Natürlich geht das auch nicht immer. Ich habe gelernt meine Vorzüge richtig einzusetzen.
Auch wenn es nicht immer Leicht ist.
Zum beispiel wird man dadurch von manch Leut zu sehr angeflirtet. Wenn sie zu viel Selbstbewusstsein haben oder zu viel Getrunken.
Da muss man sich eben auch erwehren können. Kampfsport ist dabei sehr wichtig.
Früher war ich in einem Verein. Aber man kann sich denke was passiert ist. Ich musste Austreten. Seit dem mache ich dies für mich.
Auch Kleidungstechnisch bin ich sehr abwechlungsreich.
Wenn ich Lust auf Fremde Blicke habe, trage ich enge oder offene Kleidung.
Wenn ich für mich sein will, dann eher sowas wie "Mantel mit Hut".
Der Hut hilft mir mein Gesicht etwas zu Verbergen. Da in Deutschland das Vermummungsgebot gilt.

Aber genug davon. Ich möchte einige sachen Berichten die mir passiert sind.
Größtenteils sind die Wahrheitsgemäß. Ab und an ein wenig ausgeschmückt.

Die Begegnung im Wald:
Eines Nachmittags, mir ging es nicht so gut, bin ich in den naheliegendne Wald gegangen.
Natürlich mit passender Kleidung, ich wollte meine ruhe haben.
nach ca 30 minuten alleinigem Spaziergang sah ich ein Päärchen. Jedenfalls denke ich das es eins war.
Aber die junge Frau, möge sie Anfang 20 gewesen sein, sah so schön aus. Da hätte ich fast Neidisch werden können.
Ich blicke sie an, der Mann reagiert zum Glück nicht, und die Frau sieht in mein Gesicht.
Ich weiß was ich zu tun habe, ich grinse sie an und gehe weiter.
Entweder wird sie neugierig oder sie geht mit ihrem Freund weiter.
Beides wäre mir in diesem Moment recht.
Nach einigen Schritten höre ich ein "Entschuldigung" von ihr.
Ich drehe mich um, jetzt sieht mich auch der männliche Begleiter richtig an.
Man merkt das es ihm die Sprache verschlagen hat.
"Wissen sie wie spät es ist?"
Ich nehme meinen Hut ab und öffne meinen Mantel. In der Innentasche befindet sich mein Handy. Aber sie sollten eher meinen Körperform sehen.
Wie man sich denken kann, wurde mir oft gesagt, was für einen geilen Körper ich doch habe.
Auch hier scheint er zu wirken, bei Mann und Frau.
Die Frau lächelt mich mit einem offenen Mund an und mustert mich von oben bis unten, während der Herr eine Beule in der Hose bekam, sich aber weniger regte.
Ich sagte ihr die Zeit an, wie es sich gehört und sie kam eilends zu mir und Küsste mich.
Ihr Freund war fassungslos und mich wunderte es nur wie Schnell es ging. Normalerweise sind die anderen zurückhaltender.
Ich sah zu ihm. "Kümmer dich nicht um ihn" sagte sie nur.
Was war das für eine Beziehung die sie führten? Normalerweise Schreitet der Mann doch ein.
Ich wollte sie nicht ausspannen, also drückte ich sie von mir weg.
Diesen Vorgang nutzte sie um mich wieder anzustarren.
Ich fragte sie warum er nichts macht. "Er ist mein Bruder, nicht mein Freund."
Das war interesannt, so wie sie liefen, dachte ich das es ihr Partner wäre. Aber gut. das macht es weniger kompliziert.
Man merkte schnell wie sehr sie an mir interessiert war. Das sah man an ihrer Körperhaltung, ihrer Ausdrucksweise. Und in ihren Taten.
War sie Bi- oder Homosexuell? Aber eigentlich interessierte mich das nicht.
Was ich wollte war, eine andere schöne Frau kennen zu lernen. Und sie war schön.
Aber ihr Körper war Schlank wie eine Bohnenstange. Keine Brüste und kein Hintern, wie man so schön sagt.
Da war es kein Wunder das sie mich Angaffte.
Sie schickte ihren Bruder weg und wollte mit mir allein sein. Bruder... so wie sie sich verhielt war es doch ihr Freund.
Hatte sie noch nie einen gehabt? Oder hatte sie einen Bruder Komplex? Um ehrlich zu sein fragte ich nicht nach.
Zu dem Zeitpunkt war sie viel zu aufgedreht. Sie redete wie ein Wasserfall und starrte mich unentwegt an.
Ich wusste was los war. Aber so schnell? So reagierten leute wenn sie sich beginnen in jemanden zu verlieben.
Ich sehe gut aus und habe einen heißen Körper. Ich hab schon viele um den Finger gewickelt. Manche schneller, andere Langsamer. Ohne eine richtige Beziehung anzufangen.
Aber das es so schnell gehen kann? Vielleicht war sie einfach nur beeindruckt von mir. Oder zu lange einsam. Ich weiß es nicht.
Irgendwann unterbrach ich ihren redefluss indem ich einen Finger auf ihre Lippen legte.
Dann ging ich einige Schritte und ich wusste, sie starrte auf meinen Hintern. Dann drehte ich mich um, so als wäre ich neugierig zu sehen was hinter mir ist.
Auch hier verfehlte es seine Wirkung nicht.
Aber es reichte mir. Ich unterhalte mich gern, aber manche Menschen sind einfach Nerviger. Leider. Sie haben einen guten Charakter oder sehen gut aus.
Aber sie wissen nicht wann man sich zurück halten muss.
Gut hier war es auch meine Schuld, weil ich sie gereizt habe. Aber trotzdem.
Also sagte ich das ich langsam weg müsste.
Sofort kam es aus ihr Heraus "Ich begleite dich!"
Ich grinste verlegen und ging los.
Sie folte mir, das hörte und spürte ich.
Doch weiß ich wie ich Leuten entkommen kann und im Wald ist das nicht so schwer.
Einen Moment der unachtsamkeit und weg bin ich. Wenn es die möglichkeit dazu gibt.
Ich versteckte mich und wartete bis sie weit genug entfernt war.
Dann schlich ich mich wie ein Panter durchs unterholz und ging nach Hause.
Natürlich zog ich wieder ein haufen Blicke auf mich. Aber das war mir egal.
Es war ein schöner Nachmittag. Und es ist, für meine Verhältnisse, nichts passiert.

30.7.16 16:53, kommentieren