Letztes Feedback

Meta





 

Vorstellung + erste Geschichte

Rechtschreibfehler dürft ihr behalten, danke :-)

Ich weiß, dass ich gut aussehe. Es wird mir Täglich von anderen Leuten gesagt.
Und ich könnte das ausnutzen, und zu einem gewissen Grad mache ich das auch.
Mal ehrlich, wer würde das nicht für seine Zwecke Ausnutzen. Jeder ist auf eine gewisse Art und weise Egoistisch.
Auf Arbeit, Privat. Drinnen oder Draußen.
Ist etwas zu teuer? Lasse ich meinen Charme spielen. Möchte ich auf eine Party / Disco? Kein Problem.
Natürlich geht das auch nicht immer. Ich habe gelernt meine Vorzüge richtig einzusetzen.
Auch wenn es nicht immer Leicht ist.
Zum beispiel wird man dadurch von manch Leut zu sehr angeflirtet. Wenn sie zu viel Selbstbewusstsein haben oder zu viel Getrunken.
Da muss man sich eben auch erwehren können. Kampfsport ist dabei sehr wichtig.
Früher war ich in einem Verein. Aber man kann sich denke was passiert ist. Ich musste Austreten. Seit dem mache ich dies für mich.
Auch Kleidungstechnisch bin ich sehr abwechlungsreich.
Wenn ich Lust auf Fremde Blicke habe, trage ich enge oder offene Kleidung.
Wenn ich für mich sein will, dann eher sowas wie "Mantel mit Hut".
Der Hut hilft mir mein Gesicht etwas zu Verbergen. Da in Deutschland das Vermummungsgebot gilt.

Aber genug davon. Ich möchte einige sachen Berichten die mir passiert sind.
Größtenteils sind die Wahrheitsgemäß. Ab und an ein wenig ausgeschmückt.

Die Begegnung im Wald:
Eines Nachmittags, mir ging es nicht so gut, bin ich in den naheliegendne Wald gegangen.
Natürlich mit passender Kleidung, ich wollte meine ruhe haben.
nach ca 30 minuten alleinigem Spaziergang sah ich ein Päärchen. Jedenfalls denke ich das es eins war.
Aber die junge Frau, möge sie Anfang 20 gewesen sein, sah so schön aus. Da hätte ich fast Neidisch werden können.
Ich blicke sie an, der Mann reagiert zum Glück nicht, und die Frau sieht in mein Gesicht.
Ich weiß was ich zu tun habe, ich grinse sie an und gehe weiter.
Entweder wird sie neugierig oder sie geht mit ihrem Freund weiter.
Beides wäre mir in diesem Moment recht.
Nach einigen Schritten höre ich ein "Entschuldigung" von ihr.
Ich drehe mich um, jetzt sieht mich auch der männliche Begleiter richtig an.
Man merkt das es ihm die Sprache verschlagen hat.
"Wissen sie wie spät es ist?"
Ich nehme meinen Hut ab und öffne meinen Mantel. In der Innentasche befindet sich mein Handy. Aber sie sollten eher meinen Körperform sehen.
Wie man sich denken kann, wurde mir oft gesagt, was für einen geilen Körper ich doch habe.
Auch hier scheint er zu wirken, bei Mann und Frau.
Die Frau lächelt mich mit einem offenen Mund an und mustert mich von oben bis unten, während der Herr eine Beule in der Hose bekam, sich aber weniger regte.
Ich sagte ihr die Zeit an, wie es sich gehört und sie kam eilends zu mir und Küsste mich.
Ihr Freund war fassungslos und mich wunderte es nur wie Schnell es ging. Normalerweise sind die anderen zurückhaltender.
Ich sah zu ihm. "Kümmer dich nicht um ihn" sagte sie nur.
Was war das für eine Beziehung die sie führten? Normalerweise Schreitet der Mann doch ein.
Ich wollte sie nicht ausspannen, also drückte ich sie von mir weg.
Diesen Vorgang nutzte sie um mich wieder anzustarren.
Ich fragte sie warum er nichts macht. "Er ist mein Bruder, nicht mein Freund."
Das war interesannt, so wie sie liefen, dachte ich das es ihr Partner wäre. Aber gut. das macht es weniger kompliziert.
Man merkte schnell wie sehr sie an mir interessiert war. Das sah man an ihrer Körperhaltung, ihrer Ausdrucksweise. Und in ihren Taten.
War sie Bi- oder Homosexuell? Aber eigentlich interessierte mich das nicht.
Was ich wollte war, eine andere schöne Frau kennen zu lernen. Und sie war schön.
Aber ihr Körper war Schlank wie eine Bohnenstange. Keine Brüste und kein Hintern, wie man so schön sagt.
Da war es kein Wunder das sie mich Angaffte.
Sie schickte ihren Bruder weg und wollte mit mir allein sein. Bruder... so wie sie sich verhielt war es doch ihr Freund.
Hatte sie noch nie einen gehabt? Oder hatte sie einen Bruder Komplex? Um ehrlich zu sein fragte ich nicht nach.
Zu dem Zeitpunkt war sie viel zu aufgedreht. Sie redete wie ein Wasserfall und starrte mich unentwegt an.
Ich wusste was los war. Aber so schnell? So reagierten leute wenn sie sich beginnen in jemanden zu verlieben.
Ich sehe gut aus und habe einen heißen Körper. Ich hab schon viele um den Finger gewickelt. Manche schneller, andere Langsamer. Ohne eine richtige Beziehung anzufangen.
Aber das es so schnell gehen kann? Vielleicht war sie einfach nur beeindruckt von mir. Oder zu lange einsam. Ich weiß es nicht.
Irgendwann unterbrach ich ihren redefluss indem ich einen Finger auf ihre Lippen legte.
Dann ging ich einige Schritte und ich wusste, sie starrte auf meinen Hintern. Dann drehte ich mich um, so als wäre ich neugierig zu sehen was hinter mir ist.
Auch hier verfehlte es seine Wirkung nicht.
Aber es reichte mir. Ich unterhalte mich gern, aber manche Menschen sind einfach Nerviger. Leider. Sie haben einen guten Charakter oder sehen gut aus.
Aber sie wissen nicht wann man sich zurück halten muss.
Gut hier war es auch meine Schuld, weil ich sie gereizt habe. Aber trotzdem.
Also sagte ich das ich langsam weg müsste.
Sofort kam es aus ihr Heraus "Ich begleite dich!"
Ich grinste verlegen und ging los.
Sie folte mir, das hörte und spürte ich.
Doch weiß ich wie ich Leuten entkommen kann und im Wald ist das nicht so schwer.
Einen Moment der unachtsamkeit und weg bin ich. Wenn es die möglichkeit dazu gibt.
Ich versteckte mich und wartete bis sie weit genug entfernt war.
Dann schlich ich mich wie ein Panter durchs unterholz und ging nach Hause.
Natürlich zog ich wieder ein haufen Blicke auf mich. Aber das war mir egal.
Es war ein schöner Nachmittag. Und es ist, für meine Verhältnisse, nichts passiert.

30.7.16 16:53

Letzte Einträge: Badetag

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen